Skip to main content

Webinar Geoinformation – Auffindbarkeit und Nutzbarkeit quo vadis? (Deutsch)

Es gibt eine Viezahl an Daten, die einen räumlichen Bezug haben – nicht nur erhoben durch Unternehmen oder Forschungseinrichtungen, sondern auch durch Bundesbehörden oder Kantonale Ämter. Doch wie findet man die “richtigen” Daten und wie kann man diese in eigene Anwendungen und Dienstleistungen integrieren?

In der erste Präsentation dieses Webinars stellt ein Team der FHNW  den GeoHarvester vor, ein Proof-of-Concept (PoC) einer einfach zu bedienenden, mehrsprachigen Suchmaschine für Schweizer Geodienste – mit offener API und offenem Quellcode.

Die zweite Präsentation von Dr. Ralph Straumann beleuchtet den Stand der Schweizer Geoinformations-«Landschaft» im Jahr 2024 sowie aktuelle und künftige Herausforderungen bezüglich der Produktion und Bereitstellung von Geodaten – und versucht, einige Lösungsansätze aufzuzeigen.

Prof. Stefan F. Keller rundet das Webinar ab. Bei allen Referaten besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Programm (90 min.):
11:00 Einführung (Stefan Keller FH OST) (5 min.)
11:05 GeoHarvester PoC – eine Suchmaschine für Geodienste der Schweiz (Pia Bereuter, Friedrich Striewski und Elia Ferrari, FHNW Muttenz)
11:40 Schweizer Geoinformationen: Connecting the dots, perpetual beta (Ralph Straumann, EBP) 
12:15 Geoinformation-Auffindbarkeit und -Nutzbarkeit quo vadis? (Stefan Keller, FH OST)

Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem GEOSummit und dem Innovation Booster databooster (Focus Topic Spatial Data Analytics) durchgeführt.

  • 00

    days

  • 00

    hours

  • 00

    minutes

  • 00

    seconds

Date

Oct 24 2024

Time

11:00 - 12:30

Location

Online
QR Code