Shaping Value Creation by Smart Services at Mobiliar Forum Thun Workshop

By Jürg Meierhofer, ZHAW

Data Science, machine learning, artificial intelligence etc. are hot topics and deserve undisputedly a lot of attention. However, we always need to pay attention to whether and how we create value for the diverse actors in the ecosystem. For businesses, this means of course primarily economic value, but by far not only. Data-driven solutions also need to address other value dimensions of individuals, e.g., social or emotional values. This discipline of  “Smart Service Engineering” provides us with a set of tools and applicable procedures to achieve this. In the CAS Smart Service Engineering / Data Product Design, we work with these tools and directly apply them to case studies that are self-chosen by groups of participants.

Data Science, Machine Learning, Künstliche Intelligenz etc. sind hoch aktuelle Themen und verdienen unbestritten viel Aufmerksamkeit. Wir müssen jedoch immer darauf achten, ob und wie wir Wert für die verschiedenen Akteure im Ökosystem schaffen. Für Unternehmen bedeutet das natürlich in erster Linie betriebswirtschaftlichen Wert, aber bei weitem nicht nur. Datengetriebene Lösungen müssen auch andere Wertdimensionen von Individuen adressieren, z. B. soziale oder emotionale Werte. Die Disziplin des “Smart Service Engineerings” stellt uns dafür eine Reihe von Werkzeugen und direkt anwendbaren Methoden zur Verfügung. Im CAS Smart Service Engineering / Data Product Design arbeiten wir mit diesen Methoden und wenden sie direkt auf Fallstudien an, die von Teilnehmendengruppen selbst ausgewählt werden.

After three months of course, we had the wonderful opportunity to take our well-prepared case studies to the very inspiring environment of the castle of Thun, where we were made very welcome by our host Fabrizio Laneve, who is the lively and energetic manager of the Mobiliar Forum Thun. Brilliantly moderated by Ina Goller, the groups successfully further developed the value creation by their smart service concepts – with a strong focus on value creation in the ecosystem, considering all relevant actors. Thanks to these two consecutive days of workshop, accompanied by a nice dinner and an overnight stay in the castle, we not only brought our service concepts significantly further, but also learned a lot about methodology and additionally, very much strengthened our team spirit.

Nach drei Monaten hatten wir die wunderbare Gelegenheit, unsere gut aufbereiteten Fallstudien in die sehr inspirierende Umgebung des Schlosses Thun zu bringen, wo wir von unserem Gastgeber Fabrizio Laneve, dem sehr aktiven und inspirirenden Manager des Mobiliar Forums Thun, sehr herzliche empfangen wurden. Brillant moderiert von Ina Goller entwickelten die Gruppen die Wertschöpfung durch ihre Smart-Service-Konzepte erfolgreich weiter – mit einem starken Fokus auf die Wertschöpfung im Ökosystem unter Berücksichtigung aller relevanten Akteure. Dank dieser zwei aufeinanderfolgenden Workshop-Tage, begleitet von einem schönen Abendessen und einer Übernachtung im Schloss, haben wir nicht nur unsere Servicekonzepte deutlich weiterentwickelt, sondern auch viel über die Methodik gelernt und zusätzlich unseren Teamgeist deutlich gestärkt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter: